Home
> Aktuelles > Nachrichten

ENGIE E&P Deutschland produziert seit 25 Jahren Erdgas in Schneeren


Lingen/Schneeren. Am 14. Okober 1992 hat ENGIE E&P Deutschland die Förderung aus dem Erdgasfeld Schneeren aufgenommen. Die Lagerstätte Schneeren/Husum war bereits durch die Explorationsbohrung Husum Z1 im Jahre 1986 erfolgreich nachgewiesen und danach mit sieben Produktionsbohrungen in Schneeren erschlossen worden. Mit der Bohrung Schneeren Z1 ging die erste Bohrung dort vor nunmehr 25 Jahren in Produktion.



5000 Euro für den Dorfrundweg: ENGIE-Geschäftsführer Dominique Bayen (links) überreicht die   Spende an Manfred Batta vom Heimatverein (Mitte) im Beisein von ENGIE-Bereichsleiter Jürgen Noltze (rechts).Der Geschäftsführer von ENGIE E&P Deutschland, Dominique Bayen, sagt: „Wir produzieren in Schneeren seit Jahrzehnten sicher Erdgas – 25 Jahre sind eine beachtliche Leistung. Dafür möchte ich mich herzlich bei den Mitarbeitern und allen Beteiligten im Umfeld bedanken.“ 

Das Unternehmen verstehe sich als guter Nachbar und regionaler Partner, so Bayen weiter: „Dort, wo wir aktiv sind, übernehmen wir selbstverständlich Verantwortung für Mensch und Umwelt.“ Anlässlich des Jubiläums  spendet das Unternehmen 5000 Euro an den Heimatverein Schneeren e. V., um den Dorfrundweg zu erneuern und zu verschönern. Im Rahmen einer Feierstunde anlässlich des Betriebsjubiläums am heutigen Freitag überreichte der Geschäftsführer symbolisch den Spendenscheck an den Vorsitzenden des Heimatvereins Manfred Batta.

Die Lagerstätte befindet sich in den geologischen Formationen des Karbons und des Zechsteins in rund 3200 Metern Tiefe. ENGIE E&P Deutschland produziert heute in Schneeren aus sechs Bohrungen, im vergangenen Jahr rund 100 Millionen Kubikmeter Erdgas. Acht Mitarbeiter sind direkt vor Ort tätig und überwachen die Produktion.

Allgemeine Informationen zu unserem Unternehmen finden Sie in unserer Unternehmensbroschüre.