Home
> Aktuelles > Nachrichten

ENGIE-Spendenaktion: 13.900 Euro für den guten Zweck


Lingen, 18.01.2017. Aus Eins mach Zwei: Unter diesem Motto rief ENGIE E&P Deutschland vor Kurzem eine unternehmensweite Spendenaktion ins Leben. Mitarbeiter konnten Ende 2016 innerhalb von vier Wochen für drei ausgewählte Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe innerhalb Deutschlands spenden. ENGIE verdoppelte die eingegangenen Mitarbeiterspenden. Gemeinsam sammelten Belegschaft und Unternehmen insgesamt 13.900 Euro für den guten Zweck.



Eine Spende von 7050 Euro haben Silke Bender (vorne links) und Stefan Brieske (Mitte) von Engie an die Vorstandsmitglieder des Kinderschutzbundes Lingen Heiner Rohoff (hinten links), Heribert Magdeburg und Sabine Gerken übergeben.„Ich bedanke mich ausdrücklich bei allen Kollegen, die sich an der Aktion beteiligt haben. Durch unser gemeinsames Engagement unterstützen wir die wertvolle Arbeit der Beratungsstelle LOGO des Deutschen Kinderschutzbundes in Lingen, das Frauen- und Kinderhaus in Salzwedel sowie des Kinderhospiz Sterntaler bei Speyer“, erläutert Unternehmenssprecher Dr. Stefan Brieske und ergänzt: „Ich freue mich sehr über die gelungene Zusammenarbeit bei allen drei Projekten, denn sie stehen stellvertretend für unsere unternehmerische Verantwortung im Rahmen unserer deutschlandweiten Aktivitäten.“

Für Rückfragen wenden Sie sich an:

Silke Bender
E-Mail: presse@de-epi.engie.com
Telefon: 0591/612-888

Bildunterschrift: Eine Spende von 7050 Euro überreichten Silke Bender (vorne links) und Dr. Stefan Brieske (Mitte) von Engie an die Vorstandsmitglieder des Kinderschutzbundes Lingen Heiner Rohoff (hinten links), Heribert Magdeburg und Sabine Gerken.

Allgemeine Informationen zu unserem Unternehmen finden Sie zum Beispiel in unserer Unternehmensbroschüre.