Home
> Aktuelles > Nachrichten

Wechsel in der Geschäftsführung der ENGIE E&P Deutschland GmbH


Lingen, 2. Januar 18. Arno Spies (54) ist seit dem 1. Januar 2018 neuer Geschäftsführer der ENGIE E&P Deutschland GmbH mit Sitz in Lingen. Der bisherige Leiter des Geschäftsbereiches Finanzen folgt damit auf Dominique Bayen, der nach vierjährigerTätigkeit als Geschäftsführer zukünftig einen Sitz im Aufsichtsrat der Gesellschaft übernehmen soll.



Spies, ein Master in Business Administration, ist seit langem im Finanzbereich bei verschiedenen internationalen Energieunternehmen tätig. Bevor er 2014 nach Lingen in das deutsche Öl- und Gasgeschäft von ENGIE wechselte, arbeitete er in Berlin, Paris und Kairo.

Mehr als 500 Mitarbeiter sind für das Unternehmen in ganz Deutschland aktiv – im Emsland und der Grafschaft Bentheim genauso wie in der Altmark und im Rheintal. Im Jahr 2016 förderte ENGIE E&P Deutschland 388.000 Tonnen Erdöl und 5,2 Terrawattstunden Erdgas. Das sind 16,5 Prozent der deutschen Öl- und 6,4 Prozent der Gasproduktion.


Bei Fragen wenden Sie sich an:

Dr. Stefan Brieske
Leiter Unternehmenskommunikation
ENGIE E&P Deutschland GmbH
Tel.: 0591 / 612 888
E-Mail: presse@de-epi.engie.com